Jubiläum: 10 Jahre Durst in Kufstein

Industrielle Textildruckmaschinen mit digitaler Technologie


Brixen, Italien – 8. November 2019 - Durst, Hersteller von zukunftsweisenden Digitaldruck- und Produktionstechnologien, feierte am 8. November sein 10-jähriges am Standort Kufstein, Österreich. Ende 2009 begann hier die Durst mit einem Team von Spezialisten mit der Entwicklung von industriellen Textildruckmaschinen auf Basis der digitalen Inkjet-Technologie. Zu diesem Zeitpunkt wurden Heimtextilien, Bekleidungen und andere Textilwaren im traditionellen Siebdruckverfahren produziert, was aber durch den Wandel in der Gesellschaft nicht mehr zeitgemäß war und den Anforderungen des Marktes nicht genügte. Die großen Textilhersteller forderten nach schnelleren Produktionsverfahren, die sich auch bei kleineren Druckvolumen wie beispielsweise wechselnden Kollektionen und Individualisierungen rechneten und ohne große Vorlaufzeit sich unmittelbar produzieren ließen. Die Antwort lieferte Durst mit der digitalen Drucktechnologie und heute werden ca. 10% aller Textilwaren weltweit mit diesem Verfahren produziert. Die Wachstumskurve zeigt weiter konstant nach oben, da neben der Schnelligkeit und der Qualität auch das Thema Nachhaltigkeit für die digitalen Drucksysteme spricht. Denn Durst entwickelte neben den Druckmaschinen auch wasserbasierte Tinten für die unterschiedlichen Textilmaterialien, um schadstoff- und geruchsfreie sowie hautverträgliche Textilwaren zu ermöglichen.

„Wir haben uns damals für den Standort Kufstein entschieden, da in dem Bezirk sich über die Jahre ein Textil-Cluster gebildet hatte und qualifiziertes Personal zur Verfügung stand“, blickt Christoph Gamper, CEO der Durst Group auf die Gründung zurück. „Heute produzieren unsere Textildruckmaschinen Millionen von Laufmetern von digital bedruckten Textilien in Asien, Europa und USA. Wir sind sehr stolz auf die Leistungen unseres Entwicklungsteam in Kufstein, denn sie haben die Grundlagen für diesen Erfolg geliefert und sind auch für die künftigen Innovationen für die Textilindustrie mitverantwortlich.“

Am Entwicklungs-Standort Kufstein arbeiten heute mehr als 10 Mitarbeiter an den Durst Alpha Drucksystemen und entwickeln diese kontinuierlich weiter. Zu den Schwerpunkten gehören die Weiterentwicklung der Druckkopf-, Warenführung- und Trocknungstechnologien. In Zusammenarbeit mit den Innovationszentren in Brixen und Lienz, die Grundlagenforschung im Bereich Wassertinten betreiben, erfolgen in Kufstein die Tests für die Auswahl und Qualitätsverbesserung der unterschiedlichen Tintensysteme. Nach erfolgreichen Ergebnissen und Freigabe der Entwicklungen in Kufstein, fließen diese in die Fertigung der Druckmaschinen am Durst Hauptstandort in Brixen, Südtirol/Italien mit ein.

Be the first to know

Mehr Informationen von Durst Group

Für weitere Informationen über unsere Produkte

Kontaktieren Sie uns